Deutsch | English

REF10 NANO

Der kompakte audiophile 10‑MHz-Referenztaktgenerator

Jetzt verfügbar!

Der REF10 NANO ist die auf das Wesentliche konzentrierte Variante eines audiophilen 10‑MHz‑Referenztaktgenerators in MUTEC-Qualität. Er basiert auf dem etablierten REF10, führt dessen von vielen Anwendern und Redakteuren in ihrer exzellenten Qualität bestätigte Technologie aber in einen neuen, deutlich niedrigeren Preisbereich.

Mit dem REF10 NANO sind engagierte Musikliebhaber erstmals in der Lage, bereits bei einer überschaubaren Investition die klanglichen Fähigkeiten ihrer heimischen Digital-Audio-Anlage signifikant zu verbessern. Gleichermaßen können ambitionierte Studio-Betreiber dank dieses MUTEC-Referenztaktgenerators bei Mastering und Recording das Maximum an Tonqualität für ihre Kunden sicherstellen. Egal in welchem Wiedergabesystem der REF10 NANO zum Einsatz kommt, Sie werden eine erkennbar gesteigerte Transparenz, Räumlichkeit und Dynamik in Ihrer Musik hören.

Für seine klangoptimierende Tätigkeit kann der REF10 NANO direkt mit bis zu vier 10‑MHz‑kompatiblen Geräten verbunden werden. Prädestiniert sind D/A-Wandler, Netzwerk-Switches, Re-Clocker, Taktgeneratoren, CD-Player, Server oder Streamer. Sollten die vorhandenen Komponenten nicht über einen 10‑MHz‑Input verfügen, stellt ein MC3+/MC3+ USB-Interface von MUTEC die notwendige Verbindung zwischen REF10 NANO und den zu synchronisierenden Geräten her. Im Umkehrschluss ist der REF10 NANO der perfekte Partner, um die durch das Re-Clocken eines vorhandenes MC3-Interfaces bereits verbesserte Signalqualität auf eine noch höhere Stufe zu transferieren.

Machen Sie den Versuch und entdecken, wozu Ihr Digital-Audio-System in der Lage ist. Nie war der Einstieg in die klangverbessernde Welt der 10‑MHz‑Referenztaktgeneratoren vom Spezialisten MUTEC preisgünstiger als mit dem REF10 NANO!

     

  • 10‑MHz‑Referenztaktgenerator mit außergewöhnlich niedrigem Phasenrauschen
  • Verbessert kompatible D/A-Wandler, Re-Clocker, Musik-Server, Switches, Streamer, CD-Player
  • Außergewöhnlich phasenrauscharmer OCXO aus deutscher Fertigung als Taktbasis
  • Rechteck-Ausgangssignal mit extrem steiler Flanke für eine präzise Synchronisation des Empfängers
  • Vier parallel nutzbare Ausgänge (2 x 50-Ohm/2 x 75-Ohm) für maximale Kompatibilität mit Digital-Komponenten verschiedenster Hersteller
  • Galvanische Isolation der individuell schaltbaren Ausgänge für höchste Störungsfreiheit
  • Neuartige bis in den Sub-Hz-Bereich optimierte ultra-rauscharme Spannungsversorgung jedes Schaltungsteils
  • Integriertes international verwendbares Netzteil
  • DC-Eingang für Tuning-Option durch externes Netzteil
  • Selbsterklärende Bedienoberfläche
  • Optionales Montage-Set für Rack-Einbau im Studio (1HE)
  • Entwickelt und gefertigt in Deutschland


High End Audio: Direktverbindung


High End Audio: Anschluss via MC3+ USB-Interface


Professional Audio: Digital Mastering


Professional Audio: Analog / Digital Recording


Referenztakt in MUTEC-Qualität beginnt hier

Der REF10 NANO ist das perfekte Gerät für alle Klangenthusiasten, welche die Vorzüge eines originalen MUTEC-Referenztaktgenerators zu einem möglichst günstigen Einstiegspreis erhalten möchten. Ohne relevante Kompromisse einzugehen. Denn diese kleinste 10‑MHz‑Master Clock im MUTEC-Programm bietet nahezu alle wichtigen Qualitätsmerkmale ihres großen Bruders REF10. Für den von MUTEC gewohnt seriös entwickelten REF10 NANO gilt: halbe Höhe, halber Preis, aber fast genauso gut! Dadurch wird der REF10 NANO mit Sicherheit zum besten 10‑MHz‑Referenztaktgenerator, der in seinem Preissegment derzeit erhältlich ist.


Vorteil OCXO

Für die Performance eines Referenztaktgenerators von entscheidender Bedeutung ist die Frequenzstabilität des verwendeten Oszillators. Jene Eigenschaft steht unter anderem in Abhängigkeit zu seiner Umgebungstemperatur, die in einem exakt definierten Bereich liegen muss. Wird dieser sehr eng abgesteckte Rahmen durch Änderung der umgebenden Temperatur verlassen, vermindert sich die Frequenzstabilität des Oszillators. Das hat signifikante Auswirkungen auf die Präzision der digitalen Signalverarbeitung angeschlossener Audiogeräte. Der im REF10 NANO eingesetzte OCXO (Oven Controlled Quartz Oscillator) aus deutscher Fertigung wird in einer speziellen beheizten Kammer konstant auf der immer gleichen optimalen Temperatur gehalten. Diese aufwändige Methode ist der sicherste Weg für exzellente Ergebnisse, denn sie gewährleistet eine außerordentliche Frequenzstabilität. Konventionelle temperaturkompensierende Quartz-Oszillatoren (TCXO) passen die Abweichungen der wechselnden Temperaturverhältnisse auf Basis konstanter Messungen zwar durch korrigierende Maßnahmen immer wieder neu an, erreichen aber bei weitem nicht das Qualitätsniveau einer ofenbasierten Lösung. Herkömmliche preiswerte Quartz-Oszillatoren ohne jede Temperaturkontrolle, die bei gängigen DA-Wandlern, Switches, Streamern und Re-Clockern intern die zeitgerechte Verarbeitung des digitalen Datenflusses sichern sollen, sind von dieser für die kompromisslose hochwertige Audiowiedergabe extrem relevanten Frequenzstabilität noch weiter entfernt. Insofern ist die Nutzung eines exzellenten OCXO hauptverantwortlich für die herausragende Qualität des REF10 NANO von MUTEC.




OCXO versus Atomuhr (Rubidium/Caesium)

Alternativ zu einem OCXO finden in anspruchsvollen Referenztaktgeneratoren auch sogenannte Atomuhren Verwendung, meistens basierend auf Rubidium- oder Caesium-Referenzen. Wir halten das für einen nicht zielführenden Weg. Unsere Untersuchungen haben gezeigt, dass die hohe Taktstabilität von Atomuhren in einem für digitale Audio-Anwendungen falschen Zeitbereich liegt. Deren Langzeitstabilität bezieht sich auf den Betrag, um welchen die absolute Taktfrequenz über einen längeren Zeitraum von einigen Tagen bis zu mehreren Jahren driftet. Obgleich die Langzeitstabilität beispielsweise für Telekommunikationsanwendungen notwendig ist, hat sie auf die Reproduktion von digitalem Audio-Material keinerlei Einfluss. Entscheidend für den Faktor Klangqualität ist die Genauigkeit des Zeitintervalls von einem Sample zum nächsten Sample, also einem sehr kurzen Zeitbereich, üblicher Weise gemessen in Zeitintervallen zwischen 0,01 sec. bis zu einigen Sekunden. Änderungen dieser sogenannten Kurzzeitstabilität werden als Jitter oder Phasenrauschen gemessen. An diesem für die audiophile Musikreproduktion kritischen Punkt liefert der auf einem OCXO basierende REF10 NANO den entscheidenden Vorteil gegenüber Rubidium- oder Caesium-basierenden Taktreferenzen.


Der Faktor Strom

Die Stromversorgung hat signifikanten Anteil an der Gesamtqualität der Signalverarbeitung. Deswegen haben die MUTEC-Entwickler auch in diesem Bereich einen gesteigerten Aufwand betrieben. Hierbei erhält insbesondere der ofenkontrollierte Oszillator seine Versorgungsspannung vollkommen isoliert vom Rest der Schaltung. Zudem versorgen bis hinunter in den Sub-Hz-Bereich optimierte, niedrig rauschende Spannungsquellen jeden einzelnen Teil der Schaltung individuell, um gegenseitige Störbeeinflussungen zu verhindern. Die extrem gering rauschenden Taktverteiler- und Verstärkungsschaltungen gewährleisten, dass das Referenzsignal des OCXO nahezu verlustfrei zu den vier Ausgängen des REF10 NANO gelangt. Für Tuning-Maßnahmen kann das interne Netzteil mit Hilfe eines externen 15-Volt-Netzteils überbrückt werden. Der spezielle DC-Eingang auf der Rückseite des kompakten 10‑MHz‑Referenztaktgenerators ermöglicht eine bequeme und sichere Möglichkeit der diesbezüglichen Optimierung.

Phasenrauschen über Frequenz am Ausgang des REF10 NANO gemessen
Phasenrauschen über Frequenz am Ausgang des REF10 NANO gemessen

Weil nach unserer Erkenntnis die Flankensteilheit eines Taktsignals entscheidend für die Qualität digitaler Audiosignale ist, gibt der REF10 NANO an seinen Ausgängen Rechtecksignale mit sehr hoher Flankensteilheit und niedrigstem Überschwingen aus. Im Gegensatz zu Sinus-förmigen Signalen, die von den meisten Clocks anderer Hersteller ausgegeben werden, führen die steilflankigen Taktsignale des REF10 NANO zu einer deutlich schnelleren und stabileren Synchronisation der verbundenen Geräte. Das führt zu einer geringeren Jitter-Induktion in der Empfängerschaltung. Dieser Umstand ist maßgeblich verantwortlich für die Klangverbesserung durch den REF10 NANO.

Aufnahme des Rechtecksignals des REF10 NANO mit extrem hoher Flankensteilheit und praktisch nicht vorhandener Überschwingung
Aufnahme des Rechtecksignals des REF10 NANO mit extrem hoher Flankensteilheit und praktisch nicht vorhandener Überschwingung


Zielgerichtetes Design

Für eine besonders hohe Rausch- und Jitter-Freiheit der Taktsignale wurden weitere vielfältige Maßnahmen ergriffen: So verfügt der REF10 NANO zum Schutz der Elektronik vor hochfrequenten Störungen über ein Gehäuse aus Stahl. Im Vergleich zu oft verwendeten Aluminium-Gehäusen ist die Isolation gegenüber äußeren Störeinflüssen erheblich besser. Um Brummeinstreuungen durch Masseschleifen zu vermeiden, wurden beim REF10 NANO alle Ausgangsstufen galvanisch isoliert. Jeder der vier Taktausgänge kann einzeln an- und ausgeschaltet werden, so dass ausschließlich die jeweils benötigten Ausgänge aktiv sind. Auch dieses Merkmal des REF10 NANO trägt dazu bei, gegenseitige Einstreuungen im HF-Bereich bestmöglich zu minimieren. Je zwei Ausgänge sind für 50-Ohm- respektive 75-Ohm-Verbindungen ausgelegt. So ist gewährleistet, dass der REF10 NANO mit einer Vielzahl von Geräten erfolgreich zusammenspielen kann. Die Bedienung könnte einfacher nicht sein: Sie müssen nur den entsprechenden Ausgang anwählen und der NANO entfaltet umgehend seine Magie.




Eindeutige Klangverbesserung

Der kompakte REF10 NANO bietet zu einem bisher nicht für möglich gehaltenen günstigen Preis die Möglichkeit, durch die Integration einer zentralen Referenztakt-Instanz die digitale Audio-Kette klanglich maßgeblich zu verbessern. Das gilt für den High End-Hörer zuhause genauso wie den Mastering/Recording-Ingenieur im professionellen Studio-Umfeld. In jedem Anwendungsfall ist eine Qualitätssteigerung eindeutig wahrzunehmen. Das Einbinden des REF10 NANO führt zu höherer Transparenz, klarer definiertem Bass, „schwärzerem“ Hintergrund, besserer Instrumentenstaffelung und erweiterter Bühnenabbildung. Der MUTEC REF10 NANO hebt die Wiedergabequalität kompatibler D/A-Wandler, Network-Switches, Server, Streamer, CD-Player, Taktgeneratoren und Re-Clocker auf ein neues Niveau. Er ist gleichermaßen das perfekte Upgrade für Besitzer eines MC3+/MC3+ USB-Interfaces. In jeder Konstellation leistet der REF10 NANO 10‑MHz‑Referenztaktgenerator seinen signifikanten Beitrag um das zentrale MUTEC-Versprechen zu erfüllen: Perfecting Digital Audio.




Aktuell verfügbare 10‑MHz‑kompatible Produkte:

Hersteller Produkt Impedanz (Ω) Art
MUTEC MC‑3+ Smart Clock 75 Audio Re-Clocker, Clock Generator
  MC‑3+ Smart Clock USB 75 Audio Re-Clocker, Clock Generator, USB Interface
  iClock, iClock dp 75 Audio/Video Clock Generator
Abendrot Audio Colt 50 DAC
  Everest 901 50 ADC
  Hengst 50 DAC
Antelope Audio Zodiac Platinum 384 kHz 75 DAC
  Rubicon 75 DAC
  LiveClock 75 Audio Clock Generator
  Isochrone OCX, OCX HD, OCX‑V, Trinity 75 Audio/Video Clock Generator
  Pure 2 75 ADC/DAC
  Goliath 75 Audio Interface
  Goliath HD 75 Audio Interface
  Orion 32 75 Audio Interface
  Orion 32+ | GEN 3 75 Audio Interface
  Orion 32HD | GEN 3 75 Audio Interface
  Amári 75 Audio Interface
Audio Design SyncroGenius HD‑Pro 75 Audio/Video Clock Generator
Audio-gd DI-20, DI-20HE 50 USB Interface, DDC
  R-7, R-7HE (both as 2020 versions) 50 DAC
Aune S9c Pro 50 DAC
  S10N, S10 Pro 50 Network Player
Aurender N30SA 75 Music Server
  W20SE 75 Music Server
  W20 (discontinued) 75 Music Server
  N200 75 Music Server
Brainstorm DCD‑12 (discontinued) 75 Audio/Video Clock Generator
  DCD‑24 75 Audio/Video Clock Generator
  DXD‑8 75 Audio/Video Clock Generator
  DXD‑16 75 Audio/Video Clock Generator
CH Precision C1 (with SNYC_IO board) 75 DAC
  D1 (with SNYC_IO board) 75 SACD Transport, DAC
  I1 (with SNYC_IO board) 75 Universal Amplifier
dCS Vivaldi Master Clock 75 Audio Clock Generator
  Paganini Master Clock, Scarlatti Master Clock (discontinued) 75 Audio Clock Generator
Esoteric Grandioso G1 50 Audio Clock Generator
  Grandioso K1 50 SACD Player
  Grandioso P1/D1 50 SACD Transport, DAC
  K‑01X, K‑03X, K‑05, K‑05X, K‑07X75 SACD Player
  P‑02X, P‑05X 50 SACD Transport
  D‑02X, D‑05X 50 DAC
  N‑01, N‑01XD 50 Network Player
  N‑05 75 Network Player
  G‑01X, G‑02X 50 Audio Clock Generator
Evertz 5601MSC N/A Audio/Video Clock Generator
Gustard DAC‑A26 50 DAC, Network Player
  DAC‑R26 50 DAC, Network Player
  DAC‑X26pro 50 DAC
  N-18Pro 50 Network Switch
  U-16 50 USB Interface, DDC
  U-18 50 USB Interface, DDC
HiFi Rose RS 130 50/75 Network Player
iFi Audio Pro iDSD, Pro iDSD Signature 75DAC
Jay`s Audio CDT-MK3 75 CD Transport
LHY Audio SW 10 50Network Switch
M2TECH EVO DAC TWO PLUS 75 DAC
  HIFACE EVO TWO N/A DAC
Melco N1 N/AMusic Server
Phasetech/PhasemationHD‑7A 50 DAC
RATOC RAL‑DSDHA2 50 DAC
Rostec ASD16HD 75 Audio/Video Clock Generator
Sforzato DSP‑00EX 50 Network Player
  DSP‑010EX, DSP‑030EX 50 Network Player, DAC
  DSP‑04EX 50 DAC
Silent Angel Bonn N8 Pro 50 Network Switch
Singxer SDA‑6 50/75 DAC
  SU‑2 50 DDC
S.M.S.L VMV D3 N/A DAC
  VMC D2 N/A DAC
Soul Note D‑2 50 DAC
Sound Warrior SWD‑CL10 50/75Audio Clock Generator
SOtM sMS‑1000SQ
(with sCLK‑EX Expansion)
50/75Music Server
  sMS‑200ultra
(with sCLK‑EX Expansion)
50/75Network Player
  sNH‑10G
(with sCLK‑EX Expansion)
50/75Network Switch
  tX‑USBultra
(with sCLK‑EX Expansion)
50/75USB Regenerator
SPEC RMP‑X1 50 Network Player
Studio Technologies M5401 Dante© Master Clock (discontinued) 75 Network Master Clock
Tascam CG‑1000, CG‑1800, CG‑2000 50/75Audio/Video Clock Generator
TEAC NT‑503, NT‑505, NT‑505‑X 50 Network Player, DAC
  PD‑505T 50CD Transport
  UD‑503, UD‑505, UD‑505‑X 50 DAC
  UD‑701N 50 Network Player, DAC
  VRDS‑701, VRDS‑701T 50 CD Player, CD Transport
TechDAS D‑7, D7i 50 DAC
Triode TRV‑CD6SE 50 CD Player
UpTone Audio EtherREGEN 75 Network Switch

Hinweis: Die Kompatibilitätsannahme basiert auf den veröffentlichten Spezifikationen der jeweiligen Hersteller und kann im Einzelfall nicht garantiert werden. Die MUTEC GmbH ist nicht für etwaige Kompatibilitätsprobleme haftbar.


Schnittstellen

  • 2 x BNC-Ausgang für 10‑MHz‑Referenztaktsignale, 50 Ω-Terminierung, unsymmetrisch
  • 2 x BNC-Ausgang für 10‑MHz‑Referenztaktsignale, 75 Ω-Terminierung, unsymmetrisch

Signalformat aller Schnittstellen

  • Rechteck, 10,000 MHz, 2 Vpp, 50:50 Tastverhältnis

Taktgenerierung

  • Typ: 10.000 MHz Low-Noise ofenkontrollierter Quarzoszillator (OCXO)
  • Frequenzstabilität bei Auslieferung: < +/-0.01 ppm
  • Frequenzstabilität im Temperaturbereich von -20 °C bis +70 °C: < +/-0.03 ppm
  • Kurzzeitstabilität (Allan deviation) bei Tau = 1 s: 2 x 10-12 (typisch)
  • Alterung nach zehn Tagen Betrieb:
    < +/-0.0002 ppm (pro Tag),
    < +/-0.03 ppm (erstes Jahr),
    < +/-0.2 ppm (zehn Jahre)
  • Aufwärmzeit bei +25 °C: <5 min

Phasenrauschen, gemessen an den Ausgängen des REF10 NANO

Phasenrauschen über Frequenz am Ausgang des REF10 NANO gemessen
Phasenrauschen über Frequenz am Ausgang des REF10 NANO gemessen

Phasenrauschen dBc/Hz
1 Hz: ≤ -112
10 Hz: ≤ -142
100 Hz: ≤ -158
1000 Hz: ≤ -164
Noise floor: ≤ -167

Jitter-Verhalten, gemessen an den Ausgängen des REF10 NANO

1-100 Hz: ≈ 30 fs

Jitter-Messdiagramm des REF10 NANO
Jitter-Messdiagramm des REF10 NANO

Hinweis: Bei den Messdaten handelt es sich um Mittelwerte. Geringfügige Abweichungen in der Produktion sind nicht auszuschließen.


Spannungsversorgung

Netzteil

  • Typ: internes Schaltnetzteil
  • Eingangsspannungsbereich: 85-305 V, 50-60 Hz
  • Leistungsverbrauch: 7 W während der Aufwärmphase (<10 min), 4 W im Betrieb

Gleichspannungseingang (DC)

  • Eingangsspannungsbereich: 15 V
  • Leistungsverbrauch: max. 7 W

Mechanische Daten

  • Gehäusegröße/Material/Farbe: 196 x 44 x 300 mm (BxHxT, ohne Steckverbinder und Gehäusefüße), 1,5 mm Stahl, schwarz-pulverbeschichtet
  • Frontblendenmaße/Material/Oberfläche/Farbe: 198 x 44 x 6 mm (BxHxT), Aluminium, eloxiertes Aluminium inkl. Untereloxal- oder Siebaufdruck, silber oder schwarz
  • Gewicht: 2070 g ohne Verpackung

Bestellinformationen

  • Front silber: Artikel-Nr. 8015-115, EAN-Code: 4260342461242
  • Front schwarz: Artikel-Nr. 8015-116, EAN-Code: 4260342461259

Erfahrungsberichte

Jason Kennedy
  • Jason Kennedy, the ear, Großbritannien
    Der REF10 NANO ist das Sahnehäubchen auf dem Kuchen, und zwar ein sehr schmackhaftes Sahnehäubchen, das dem Ergebnis eine Raffinesse und Präzision verleiht, die in einem hoch auflösenden Audio‑System äußerst beeindruckend ist.
    Vollständigen Testbericht downloaden (Englisch)
Jaap Veenstra
  • Jaap Veenstra, www.alpha-audio.net, Niederlande
    Was für ein nettes kleines Gerät der kleine MUTEC REF10 NANO ist! Es funktioniert tatsächlich Plug and Play mit dem MUTEC MC3+ USB. Und es läuft genauso mit anderen Geräten, die über einen 10-MHz-Referenztakteingang verfügen. Der Klangcharakter ist sanft und die Präsentation weiträumig, mit großartigem Einblick in die musikalischen Ebenen. Kurz gesagt: Ja ... Sie wollen ihn wirklich haben! Alpha Genehmigt!
    Vollständigen Testbericht lesen (Englisch)
Dr. Jürgen Dinger
  • Dr. Jürgen Dinger, Deutschland
    Der REF10 NANO führt bei einem für die meisten audiophilen Musikhörer machbaren Preis zu einer substanziellen Verbesserung guter Anlagen. Sehr hochpreisige High End-Systeme sind zur Realisierung dieser Verbesserungen nicht notwendig.
    Vollständigen Bericht lesen
Ikuo Tsunoda
  • Ikuo Tsunoda, Musik- und Audio-Journalist/Sound Designer, Japan
    Ich habe den REF10 NANO mit dem 10-MHz-Eingang der Vivaldi-Clock von dCS getestet. Schon nach dem ersten Hören konnte ich feststellen, dass Transparenz und Auflösung des Klangs zunahmen. Insbesondere die Breite und Tiefe der Klangbühne wurde gut wiedergegeben, die Darstellung geriet überraschend realistisch. Der REF10 NANO verbessert die Transparenz im Bereich der mittleren Höhen, der Klang erscheint heller. Es ist der Unterschied, ob man bei offenem Fenster hinausschaut anstatt durch ein geschlossenes Fenster hindurch zu blicken.
    Das ist die Wirkung des externen 10-MHz-Referenztaktgenerators von MUTEC. Auf extreme Art zeigt der REF10 NANO, wie gut High-End-Klang sein kann.

    Vollständigen Testbericht lesen (Japanisch)
Saburo Ubukata
  • Saburo Ubukata, Komponist/Toningenieur/Audio-Journalist, Japan
    Ich habe den REF10 NANO mit dem 10-MHz-Takteingang meines Netzwerk-Players (TEAC UD-701N) verbunden und das Ergebnis war wunderbar. Das Klangbild geriet schärfer, alle Töne waren klar im Fokus. Der Nachhall war detaillierter, wodurch der räumliche Ausdruck an zusätzlicher Tiefe gewann. Es ist ein Vergnügen, den Umfang und die Luftigkeit des Aufführungsraums mit noch mehr Substanz wahrzunehmen. Ich hatte das Gefühl, dass diese über eine zentrale Taktung erreichte Klangqualität dem sehr nahe kommt, was ich normalerweise in einem Studio höre.
    Ich finde den Klang des Systems sehr ansprechend, da er es ermöglicht, die Präzision professioneller Klangqualität auch auf heimische Wiedergabegeräte zu übertragen.
Fujak
  • Fujak, Deutschland
    Der 10-MHz-Referenztaktgenerator REF10 NANO bewirkt eine deutliche Verbesserung am MUTEC MC3+ USB-Interface. Erzeugt schon das Reclocking des MC3+ USB für sich genommen eine bemerkenswerte Verbesserung des digitalen Signals, so stellt der REF10 NANO nochmals ein klar hörbares Upgrade dar: Das Klangbild wird einerseits detaillierter und räumlicher, anderseits ruhiger und mehr im Fluss. Auffallend ist auch, dass der Bassbereich entschlackter und präziser klingt. Man wird unwillkürlich stärker in das musikalische Geschehen involviert.
David Barrister
  • David Barrister, Großbritannien
    Der MUTEC REF10 NANO hebt das gesamte System jetzt in die musikalische Stratosphäre. Das beste Upgrade, welches ein audiophiler Hörer jemals machen kann. Die Musik ist nun holografisch und nicht mehr lediglich - ich sage lediglich - großartiges Stereo. Die Detailtreue ist weit fortgeschritten. Es gibt jetzt ein (sur)reales Gefühl von dabei im Konzert sein, so fantastisch sind der Realismus, das Raumgefühl und die Dynamik.

 

Logo Infoblatt Bedienungsanleitung
RGB & CMYK PDF PDF
Pressemeldung Frontseite schwarz / Frontseite silber Frontseite / Rückseite
PDF CMYK  RGB CMYK  RGB
Frontseite MC3+USB | REF10 NANO schwarz/schwarz Frontseite Rückseite
CMYK  RGB CMYK  RGB CMYK  RGB
Frontseite Einzelperspektive Frontseite silber Links Einzelperspektive Frontseite schwarz Links
CMYK  RGB CMYK  RGB CMYK  RGB
Doppelperspektive Frontseite silber/schwarz Links Doppelperspektive MC3+USB | REF10 NANO schwarz/schwarz Links Einzelperspektive Frontseite schwarz Rechts
CMYK  RGB CMYK  RGB CMYK  RGB
Einzelperspektive Frontseite silber Rechts Nahaufnahme-Frontseite Nahaufnahme-Rückseite
CMYK  RGB CMYK  RGB CMYK  RGB

Newsletter bestellen


Anwendungen

  • Signifikante Steigerung der audiophilen Performance kompatibler D/A‑Wandler, Re‑Clocker, Musik‑Server, Switches, Streamer, CD‑Player
  • Außerordentlich rauscharme und stabile Taktversorgung für die gesamte digitale Signalkette zu Hause und im Studio
  • Ideale Erweiterung als Taktreferenz für MUTECs MC3+, MC3+USB, iClock/iClock dp
  • Hohe Flexibilität durch vier unabhängige Ausgänge (2 x 50 Ohm, 2 x 75 Ohm)

AEX Award
VGP Award

MUTEC fragen


Made In Germany